Von jung und angejahrt in Wort und Bild

(Heil-)Fasten für besseren Schlaf: Tag 3

Tja, ihr könnt euch freuen: Dank Fasten mülle ich den Feed, euer Mailpostfach und meinen Blog nun täglich voll.

Aber ich möchte dieses kleine Projekt in erster Linie für mich und natürlich auch für all die anderen verzweifelten Insomniker dort draußen dokumentieren.

Fangen wir mit meiner zweiten Fastennacht an: Die war zwar kein solch ein Highlight wie die erste Nacht, aber dennoch habe ich immerhin ein Vielfaches von dem geschlafen, was ich in all den Nächten zuvor zusammengekratzt habe:

Für mich typisch ist derzeit- auch in schlechten Nächten – dass ich oft direkt nach dem Zubettgehen in den Tiefschlaf falle, danach aber sofort aufwache und (erstmal) nicht mehr einschlafe.

Hier ist ein Beispiel von letzter Woche:

Das war noch eine der besseren Nächte. Wenn ich unter 3h schlafe, was ja jetzt meistens der Fall war, zeichnet die Uhr nichts Vernünftiges mehr auf. Zumindest keine Schlafphasen. Tja, kein Wunder. Wo nichts ist, kann man auch nichts festhalten.

Früher verhielt es sich eher so, dass ich mich stundenlang herumgewälzt habe, bevor ich in den frühen Morgenstunden in unruhigen Schlaf gefallen bin. Das passiert jetzt schon deshalb nicht mehr, weil ich meistens aufstehe, wenn ich gar nicht einschlafen kann. Deshalb ist bei o.g. Beispiel meine Nacht auch um Drei Uhr früh zu Ende.

Allerdings gehe ich dann keinen erfüllenden Tätigkeiten nach, sondern tigere wie ein Zombie durchs Haus. Die Beine bewegen sich, das Hirn ist Matsch. Nein, der Vergleich hinkt. Ein Zombie hat keine Panikattacken.

Die erste, die Bombennacht, die sah so aus:

Meine Schlafphasen sind hier annähernd normal. Dass ich zwischendrin oft aufwache, stört mich überhaupt nicht, sofern ich wieder einschlafe.

Wie ihr seht, ziehe ich mein übliches Bewegungspensum auch beim Fasten durch. In Sachen Energie habe ich keinerlei Einbußen. Eher im Gegenteil. Was aber weniger am Fasten per se liegt, sondern daran, dass ich (momentan) mehr schlafe.

Übrigens ernähre ich mich grundsätzlich schon recht gesund. Immer. Ich koche frisch, mit vielen Kräutern, esse täglich mindestens 3 Äpfel -und verwende das weiße Gift in der Küche überhaupt nicht mehr. Es sei denn, ich backe mal einen Kuchen, der auch für Leute außerhalb meines Haushalts bestimmt ist.

Die Süßigkeiten kommen on top auf meine normale Ernährung obendrauf.

Da ich nicht die Dünnste und eben ziemlich viel auf den Beinen bin, verbrenne ich auch viel. Und mit 3.000kcals Verbrauch im Schnitt kann man schon einiges futtern, ohne direkt einen auf Hefekloß zu machen.

Ich weiß aber sehr gut, dass es völlig schizophren ist, in der normalen Ernährung jeglichen Zucker zu vermeiden, ihn dann aber in Form von Süßigkeiten en masse zu konsumieren.

Heute ist Tag 3 und mir geht’s gut. Hunger: Fehlanzeige. Doch nach den ersten beiden Tagen ist es bei mir immer so, dass sich das Hungergefühl schlagartig legt.

Trotzdem werde ich heute das Gemüse von gestern mit der Brühe zu einer Cremesuppe verarbeiten. Die Konsistenz ist sonst schon arg dünn. Ab morgen werde ich dann auch selbstgemixte Smoothies mit ins Repertoire aufnehmen.

Und dann schau mer mal …

Ich muss allerdings gestehen, dass meine Motivation wirklich mit dem Schlafen steigt und fällt. Sobald ich wieder eine Nacht komplett durchmache, erscheint mir dieses Experiment obsolet und ich bin raus.

Jetzt gibt es die nächste Kanne Tee. Der hier hat eine orientalisch-fruchtige Note. Mmmmhhh …

9 Kommentare

  1. Avatar
    hypermental

    Mich interessiert gerade, wie bzw. womit Du den Schlaf aufzeichnest/analysierst – welche App ist das, bzw. braucht man dann dazu außer dem Handy noch so eine Smartwatch? (Ich besitze ja kaum moderne Geräte, daher frage ich) Grüße und gute Nächte!

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Ja, für die Aufzeichnung nutze ich eine Fitbit Charge 2. Die dürfte inzwischen auch recht günstig sein, da es nun schon eine 4. Generation gibt.

      Hat aber seinerzeit auch „nur“ 99 EUR gekostet und sie zeichnet den Schlaf viel zutreffender auf als die teure Garmin, die sich mein Manm zugelegt hat und als die Samsung Smartwatch, die ebenfalls ein Vielfaches von der Fitbit gekostet hat. Die Fitbit ist allerdings keine Smartwatch, sondern eine reine Fituhr. Und meine hat auch kein GPS. Brauche ich auch nicht. Schritte, Puls, Kalorienverbrauch und vor allem den Schlaf bildet sie echt zuverlässig ab und das langt mir dicke.

      Der Schlaf wird hier meines Wissens nach aufgrund der nächtlichen Bewegungen und des Pulses analysiert. Gerade während des Tiefschlafs erreicht man/frau ja einen sehr niedrigen Puls, an den man im Wachzustand nicht annähernd rankommt.

      Laut Garmin und Samsung habe ich noch weniger gepennt als ohnehin schon. Tiefschlaf haben mir die quasi gar keinen angezeigt.

      Dabei weiß ich aus dem Schlaflabor, dass mein effizienter Tiefschlaf der Grund dafür ist, dass ich überhaupt noch irgendwie über die Runden komme mit so wenig Schlaf. Tatsächlich deckt sich die Fitbit-Aufzeichnung meiner Schlafsmuster / -zyklen mit den Aufzeichnungen aus dem Schlaflabor in vergleichbaren Nächten.

      Grüße zurück und danke für die guten Wünsche! Ich werde weiter berichten.

  2. Avatar
    mohseschoh

    wenn ich das so sehe weiß ich was für ein glück ich habe dass bei mir so läuft: Bett -> Augen zu -> ein bis zwei Minuten -> Uhr brummt am Handgelenk -> oh schon wieder Morgen!

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Ja, guter Schlaf ist ein großes Geschenk, das es zu bewahren gilt!

      Was du schilderst, kenne ich überhaupt nicht. Daher kann ich es immerhin auch nicht vermissen. ; ) Ich hab noch nie durchgeschlafen. Und wenn, dann muss das gewesen sein, bevor mein Erinnerungsvermögen eingesetzt hat.

  3. Avatar
    Milou

    3.000 kcal würde ich auch gerne verbrennen können 😉 Es ist schon ein Kreuz mit dieser verdammten Schlaflosigkeit. Ich schlafe zwar auch derzeit ziemlich schlecht, aber das ist ein Fliegenschiss im Vergleich zu dem, was du schon all die Jahre mitmachst. Meinen Respekt, dass du nie aufgibst und der Schlaflosigkeit den Kampf ansagst. Ich drücke fest die Daumen, dass das Heilfasten dir dabei hilft 🍀😘

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Danke dir fürs Daumendrücken, liebe Milou! Kann ich gut gebrauchen!

      Es tut mir leid, dass du momentan auch mies schläfst. Aber das wird hoffentlich besser, wenn der Umzug komplett über die Bühne ist.

      Ja, ich schätze mal, dass Insomnia mich bis an mein Lebensende begleiten wird, aber solch ein Schlafdefizit wie in den vergangenen Monaten, das packe ich nicht mehr …

      Und extraordinäre Umstände erfordern ungewöhnliche Methoden …

      Nun ja, ich verbrenne mehr, weil ich mehr wiege als du. Und zudem bin ich halt … ruhelos. 😘

  4. Avatar
    phoebeweather

    Tag 1 gab es aber nicht als Eintrag, oder hab ich den übersehen? Hab jetzt extra geschaut.. Schon interessant mit den Schlafphasen, grad dass du auch in für dich guten Nächten immer wieder aufwachst zwischen durch, da stelle ich es mir auch schwierig vor, ruhig zu bleiben und nicht gleich in Panik zu verfallen, dass man doch bitte wieder einschlafen möge. Diese Erfahrung dürftest du ja in schlechten Nächten leider oft machen, was dann ja dazu führen könnte, dass diese Momente des zwischendurch Aufwachens recht negativ behaftet sind.

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Nein, du hast richtig geschaut: Tag 1 gibt es nicht als Eintrag. 😁 Das liegt daran, dass ich am Sonntag, dem Tag X bzw 1, nicht wusste, ob ich es wirklich durchziehe und daher wollte ich da den Mund nicht zu voll nehmen. Weder im wortwörtlichen noch im übertragenen Sinne. 😊

      Ja, du hast völlig recht: Wenn ich nach dem Aufwachen nicht rasch wieder einschlafe, ist das Risiko für Panikattacken hoch. Und meistens liege ich ja tatsächlich länger wach.

Schreibe eine Antwort zu Milou Antwort abbrechen

© 2021 Federfarbenfee

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen