Federfarbenfee

Von jung und angejahrt in Wort und Bild

Ebookveröffentlichung “Zartherbe Liebe: Im Dreierlooping”

Tja, tut mir leid, dass ich euch schon wieder mit meinem Roman behellige. ; ) Aber wer sich davon genervt oder gestört fühlt, sei herzlich dazu eingeladen, diesen Beitrag einfach zu ignorieren.

Die einen beschäftigen sich mit ihrem Look, ihrer Ernährung oder Netflix, andere mit ihren Arbeitskollegen, ihrem Sixpack (Bauch oder Bier), Technikkram oder Gartenarbeit. Meine Wenigkeit beschäftigt sich halt aktuell mit Lesen, Schreiben, Gitarrespielen, (Nicht-)Schlafen und mit meiner Familie.

Die einen genießen die Stille, den sozialen Rückzug. Die anderen vermissen es schmerzlich, um die Häuser zu ziehen, Freunde, Verwandte und Veranstaltungen zu besuchen oder sich in ihrer Stammkneipe die Kante zu geben. 

Den einen rennt die Zeit immer noch zu schnell oder gar davon, während andere gegen quälende Langeweile ankämpfen oder sich einfach treiben lassen. 

Die einen schöpfen aus innerem Reichtum. Andere nicht.

Im Grunde kann man jeden persönlichen Blog als nicht profund genug, als ich-bezogen und als überflüssig deklarieren.

So gewiss auch meinen. Aber es ist MEINE Webseite und daher schreibe ich hier eiskalt über Dinge, Aktivitäten, Gedanken und Gefühle, die MIR wichtig sind.

Es muss sich auch niemand dazu genötigt fühlen, meinen Roman zu lesen. Zum Glück gibt es genug Menschen, die sich das aus völlig freien Stücken antun.

Also lest es oder lasst es. : ) 

Meine Veröffentlichungsinfos sind nicht als Betteln um Aufmerksamkeit zu verstehen. Sie sind für jene gedacht, die bereits sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten. 

Der zweite Band ist nun als Ebook auf Amazon verfügbar. Diesmal habe ich mich gegen einen reduzierten Einführungspreis entschieden. 2,99 EUR halte ich bei 570 Buchseiten nicht für zu teuer. Wer sich für das Geld lieber einen Kaffee, eine Zeitung oder einen neuen Nagellack kauft, dem sei auch das vergönnt. Da ich den Cut zwischen Band 2 und 3 anders gesetzt habe als ursprünglich geplant, sind nun alle drei Teile vom Umfang her recht ausgewogen.

Hier nochmal der Klappentext in angenehmerer Schriftgröße:

🌊💙🌊

Zwölf Jahre sind seit Jons und Avas letzter Begegnung vergangen.

Sowohl das Privat- als auch das Berufsleben der knapp Dreißigjährigen sind von Zweckmäßigkeit und Resignation geprägt.

Dank Ralf, der mittlerweile in Hamburg lebt und dort auf seinen Facharzttitel hinarbeitet, kreuzen sich Jons und Avas Wege erneut.

Wie sich herausstellt, lodert das Feuer zwischen ihnen noch immer hell und kräftig. Doch Jon ist verheiratet und Vater eines achtjährigen Sohnes.

Dass Ava mittlerweile auch ihren alten Freund Ralf in neuem Licht sieht, macht ihr Gefühlschaos perfekt.

Plötzlich steht sie zwischen zwei Männern. Beide sind vergeben. Und beide schicken Ava auf eine emotionale Achterbahnfahrt.

Berauschende Höhenflüge gehen Hand in Hand mit schmerzhaften Abstürzen. Und in den Schluchten lauert der Tod.

🌊💙🌊

Das Print wird voraussichtlich in zwei bis drei Wochen folgen. 

Da für den ersten Teil in Kürze eine Leserunde auf Lovelybooks startet und die Anzahl der Bewerber die der zu verlosenden Buchexemplare bei Weitem übersteigt, werde ich aber mit Beginn der Leserunde das Ebook auf Amazon einige Tage kostenlos anbieten. Auf Lovelybooks darf ich das Ebook aufgrund rechtlicher Beschränkungen seitens Amazon nicht als Gewinn offerieren. Deshalb schlage ich diesen Weg ein.

Der Starttermin der Leserunde und damit auch der “Kostenlos-Aktion” hängt davon ab, wann der letzte Gewinner sein Buch hat. Daher kann ich an dieser Stelle kein Datum nennen. Aber es lohnt sich, die Augen offenzuhalten, falls ihr den ersten Band noch nicht gelesen habt und ihn gerne lesen WOLLT.

Apropos “Augen offenhalten”: Obwohl mein Roman ein zweifaches Korrektorat durchlaufen hat, er durch unzählige virtuelle Hände gegangen ist und auch ich selbst die Geschichte wieder und wieder überprüft habe, fallen mir im Nachhinein trotzdem noch kleine Fehler auf, für die ich mich natürlich in den Hintern beißen könnte. Hier kommt mir die eigentlich erstaunliche Fähigkeit des Gehirns, Worte richtig zu lesen, obwohl sie faktisch falsch dastehen, in die Quere.

Scheut euch nicht, mich auf etwaige Stellen aufmerksam zu machen. Ich bin dankbar für solche Korrekturhinweise. Beim Ebook pflege ich sie umgehend ein, beim Print im Zuge der nächsten Auflage.

Ich sehe dieses Stolpern über eigene Fehler auch als heilsame Kur gegen meinen vermaledeiten Perfektionismus an. Inzwischen gehe ich mit solchen Fauxpas zwar noch nicht gelassen um, aber sie katapultieren mich auch nicht mehr an den Rande eines Herzinfarkts. Es sei denn, es fehlen plötzlich 12 Buchseiten. Das hat mich zugegebenermaßen schon extrem aufgewühlt. Zum Glück ein Einzelfall, wie gesagt.

PS: Eintrag ist mal wieder eh nicht im Reader. WordPress hat da mitgedacht und das Ignorieren leicht gemacht. 😄👌

17 Kommentare

  1. Glückwunsch zu Teil 2, wenn du dann eines Tages alle drei veröffentlicht hast, bist du wieder frei für neue Schreibprojekte. Darauf bin ich schon gespannt. Frohe Ostern mit der Familie!

    • Dankeschön! 🤗

      Ja, darauf spekuliere ich auch schon. Auf neue und alte Projekte. Danach ist erstmal “Anfang war Lila” dran und Chopin habe ich auch nicht vergessen. 🙂 Obgleich ich den ganzen Selfpublishing-Komplex sehr spannend finde, macht mir das Schreiben doch ungleich mehr Freude als die Vermarktung.

      Dir und deiner Frau auch schöne Ostern! 🐣🐰

  2. Wieso so viel (in meinen Augen völlig unnötige) Selbstverteidigung? Ich entschuldige mich auch nicht für meinen Blog, wen das nicht interessiert oder es wer es für substanzlos erachtet, wird nicht zum Lesen gezwungen.
    Über die Ankündigung von Teil 2 freue ich mich! Ich denke, ich werde es als Nächstes einschieben, wenn ich mit dem “Gewicht der Worte” fertig bin. Durch Garten etc lese ich im Moment gar nicht mal so viel, daher wird es dauern.
    Ein paar Errata sind mir in Teil 1 tatsächlich aufgefallen – Déformation professionelle lässt grüßen 🙈🙈🙈-, da du ja nun explizit dazu aufrufst, kann ich die dir gern raussuchen.

    • Ja, da hast du schon recht, liebe Phoebe. Ich glaube, mein Rechtfertigungsdrang rührt vor allem daher, dass es mir selbst ziemlich unangenehm ist, die Werbetrommel zu rühren, aber nachdem ich ja schon will, dass die interessierten Leser mitbekommen, dass ein neuer Teil draußen ist, führt wohl kein Weg dran vorbei. Doch wenn ich zudem noch das Gefühl habe, dass sich der ein oder andere zum Lesen genötigt fühlt, ist mir das sogar noch unangenehmer. Das will ich auf keinen Fall: Dass mein Roman aus reiner Gefälligkeit gelesen wird.

      „Déformation professionelle“: Das hast du jetzt schön gesagt und ich denke, dein Vorschreiber hier kennt das auch. Obwohl er sich diesbzgl. immer sehr vornehm zurückhält. 😉

      Wenn es dir keine Umstände macht, bin ich für deine Hinweise dankbar! Vielleicht kannst du sie mir an info@federfarbenfee.de schicken. Vor der nächsten Printauflage möchte ich die erstmal sammeln. Und spätestens mit der zehnten Auflage ist das Buch dann hoffentlich nahezu fehlerfrei. 😄

      Meine Mutter, die vor ein paar Tagen zusammen mit meinem Vater Thomas Manns Zauberberg beendet hat, meinte, dass sogar in diesem hochliterarischen Werk Fehler zu finden sind. Das hat mich beruhigt. Verstört hat mich hingegen, dass sie jetzt tatsächlich mein Buch in Angriff nehmen. 🙂

    • PS: “Das Gewicht der Worte” interessiert mich auch! Habe ich mir bereits beim Lesen deines letzten Blogposts vorgemerkt.😊

  3. So, den 2. Teil geholt – nun kann ich beide Teile dann nacheinander lesen. Wann erscheint der letzte Teil? Evtl. lohnt sich ja sogar das warten darauf dann 🙂

    • Brav! 😄 Dankeschön! 😘 Die Ebook-Veröffentlichung für den letzten Teil habe ich für Ende Mai geplant. Die Geschichte auf einen Rutsch durchlesen zu können, hat natürlich auch was. So oder so wünsche ich dir schon mal gute und prickelnde Unterhaltung! 💛🍁🌊💙

  4. Ich lese gerade an Teil 1 und habe Teil 2 ebenfalls bereits als E-Book geladen 🙂

  5. Meine Liebe, ich habe heute Band 1 in einem Rutsch gelesen und das will etwas heißen 😉. Da mir die Geschichte so gut gefallen hat, habe ich eben Band 2 gekauft. Die Vorschau darauf hat mich ein klein wenig an die Triologie „Before Sunrise“ erinnert, gleichwohl die Geschichte eine total andere ist. Es liegt wohl nur am Zeitsprung 🙂. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie es mit Ava und Jon weitergeht 😊

    • Wow, das freut mich von Herzen, liebe Milou! Juchuuu!! 😊🙃🥳 Zumal ich dich lesetechnisch in einem ganz anderen Genre angesiedelt hätte. Eher in der Spannungsliteratur. 🙂 Aber da fühle ich mich normalerweise ja auch recht heimisch. 🙂 „Before Sunrise“ sagt mir jetzt gar nichts, muss ich gestehen. Offensichtlich mal wieder eine meiner zahlreichen Bildungslücken. Der Titel erinnert mich irgendwie an die „Biss-Reihe“ ;D, aber ich schätze, mit Vampiren wird das genauso wenig zu tun haben wie mein Roman. 😁

      Und ich bin schon gespannt, was du zu Band 2 sagst! Ich wünsche dir viel Spaß auf der Gefühlsachterbahn! 🥰

      • Ach, das sind auch keine Bücher, sondern Filme ☺️. Die Protagonisten treffen sich jeweils nach mehreren Jahren wieder, das alte Gefühl bleibt. Im dritten Teil sind sie dann verheiratet. Tatsächlich hat es null mit deiner Geschichte zu tun, lediglich mit der Verbundenheit über die Jahre 🙂. Ja, ich bin vorrangig in der blutrünstigen Abteilung unterwegs, aber dennoch interessieren mich auch andere Genres, und deine Geschichte hat mich wirklich so in den Bann gezogen, dass ich unbedingt wissen wollte, ob Jon es wirklich ernst meint 😉

        • Ah … danke für die Aufklärung! 🤗 Ja, dieses über Jahre und Jahrzehnte anhaltende Band spielt ja z.B. auch bei “Harry und Sally” eine Rolle. 😊

          Das ist schön zu lesen. Ich freue mich! Und ich denke, Band 2 und 3 sind gerade für etwas ältere Semester (also im Vergleich zu einen Teenager ;)) (noch) interessanter. 😘🌷

Schreibe eine Antwort zu Manfried Mertens Antwort abbrechen

© 2020 FederfarbenfeeImpressumDatenschutz

Theme by Anders NorenUp ↑

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen