Von jung und angejahrt in Wort und Bild

“I follow rivers” (Cover)

Im Nachgang zu meinem letzten Blogpost folgt nun mein neuer Versuch, “I follow rivers” halbwegs sauber zu performen.

Perfekt geht anders, ist aber ist auf jeden Fall besser als die letzte Version – das müsst ihr mir jetzt einfach glauben – und da ich nun erstmal keine Lust mehr habe, seht und hört ihr hier den Status Quo.

Vielleicht mag ich es ja in 10 Jahren oder so nochmal anpacken und dann werde ich mich sicher kringelig lachen über mein Katzengejammer.

Wie bereits erwähnt hasse ich mein Gesicht in Videoaufnahmen. Heute fand ich es besonders unerträglich. Daher hab ich kurzerhand reingezoomt. Nun ist der Fokus auf meinem Dekolleté, aber das finde ich weniger irritierend als meinen verkniffenen Gesichtsausdruck. 😄

Übrigens hatte ich gestern Abend mal ausnahmsweise keine Scheu, lautstark zu üben: Gewitter plus hackedichte Fußballfans vor der Glotze. Und schlimmer als Tröten und Endlosgehupe sind mein Geschrammel und mein Gesang auch nicht.

Die Aufnahme hab ich allerdings heute Vormittag gemacht. Die Nachbarn gegenüber haben gleich demonstrativ (?) das Fenster geschlossen. Meins war ja eh zu. Tja, und ich verschließe meine Augen gnädig angesichts der XXL-Deutschlandfahne, die bei denen vom Balkon hängt. Ein Geben und Nehmen sozusagen.

23 Kommentare

  1. Avatar
    Lene

    Cool! Ganz anders Schkagmuster, als ich verwende. Gefällt mir gut. 🤗 Dauert alles.

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Danke dir, liebe Lene! Ja, ich hab das aus einem YT-Tutorial, weil ich mit dem aus meinem Buch nicht so zurecht gekommen bin. Nicht zusammen mit dem Gesang. Ja, gerade an den Aufnahmen merkt man, wie man sich über die Zeit doch peu à peu verbessert. Ich hab vor knapp 3 Jahren mit Liedbegleitung angefangen. Inzwischen liegt mein Augenmerk eher auf der klassischen Gitarre, aber hin und wieder brauch ich auch was zum Schlagen. 😁😘

  2. Avatar
    Lene

    Ich finde es toll. 🤗❣️
    Stehe noch ganz am Anfang; hab immer wieder angefangen und wieder aufgehört. 😅 Toll, auch, das du beides verbindest; Gesang und Gitarre! Hoffe, das gelingt mir auch irgendwann. 😊 😘

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Ja, ich glaube, das ist so “gitarrentypisch”, dass man gefühlt immer 2 Schritte vor und wieder einen zurück macht und zwischendurch auch mal länger auf der Stelle tritt. Ich kenne solche Plateaus jedenfalls nur zu gut. Und ich glaube, das sind auch die gefährlichen Phasen, in denen man bisweilen gerne hinschmeißen möchte. Aber mit der Zeit wird es immer besser und dann hat man schon so viel im Repertoire, dass es sich mehr lohnt, weiterzumachen statt aufzugeben. 😄

      Singen und gleichzeitig Spielen hat mich auch einiges an Überwindung gekostet. Ich kann das nach wie vor nur, wenn die Begleitung sehr einfach ist. Die muss automatisch laufen, damit ich mich auf den Gesang konzentrieren kann.

      Aber es macht echt Spaß! Und es gibt einen Haufen toller Songs, bei denen die Begleitung sehr simpel ist. ✊😘🎸🎶

      Du schaffst das!

  3. Avatar
    Lene

    Ja, absolut. Oder, wenn es nicht schnell genug “vorwärts” geht und man daher frustriert ist. Dann gibt man schnell auf. Man hat es dann anfangs wieder schwer. Merke, wie steif meine Finger sind. 🤣🤣 Aber das wird schon. Ich bleib einfach dran und schaue, wie es läuft.
    Ja, so wäre es bei mir auch; Konzentration auf den Text. Finde es super, dass du das machst. 🤗🤗 Danke für deine Motivation. 😊😘

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Genau – dranbleiben! Es freut mich von ❤, dass ich dich motivieren konnte!

  4. Avatar
    castorpblog

    Also ich finds auch gut. Ich “lerne” seit über 40 Jahren Gitarre und besser würde ich das auch nicht hikriegen, vom Gesang ganz zu schweigen.

  5. Avatar
    mohseschoh

    Also wenn die Nachbarn wegen Dir, Deinem Spiel und Deinem Gesang das Fenster zumachen, dann müssen sie schon echt extreme Kostverächter und Misanthropen sein. Ein absoluter Leckerbissen!

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Ich fürchte, der Misanthrop bin eher ich. 😄 Für einen “Balkonplausch”, während ich unten im Garten bin, wären sie ja schon immer zu haben gewesen. Da zeigte ich mich eher ungnädig. Vielleicht liegt es auch daran. Das Timing war jedenfalls perfekt. Ich fang an zu spielen und sie schließen das Fenster. 😄 Dabei achte ich eh schon immer pedantisch drauf, nicht zu nerven.
      Danke für deine lieben Zeilen!

  6. Avatar
    Milou

    Da schließe ich mich Mo an – wer da das Fenster schließt, hat sie nicht mehr alle 🙄. War sicher echt nur ein dummer Zufall.

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Ach, wie lieb von dir! 😄😘 Naja, es war nicht zum ersten Mal, bilde ich mir ein. Schon öfter war das Fenster zuerst offen und dann während meiner Exerzitien plötzlich zu. Aber ich hab nie so bewusst drauf geachtet, wann sie es schließen. Gut, im Gegensatz zu euch hören die das ja mehr als nur einmal, da ich so einen Song schon länger üben muss, bevor er halbwegs sitzt. Und ich verstehe auch, wenn das irgendwann nervt. Beschwert hat sich aber zum Glück noch keiner. Ich glaube, dann würde ich mich überhaupt nicht mehr trauen, zu strummen und zu singen. Beim Zupfen hab ich weniger Skrupel. Das ist leiser.

      Fühl dich fest umärmelt! 🥰

      • Avatar
        Milou

        Ich glaube nicht, dass man sich übers Musizieren überhaupt beschweren darf, wenn es nicht zu Ruhezeiten stattfindet.

        • Federfarbenfee
          Federfarbenfee

          Ja, das meinte M. auch. Aber dennoch würde so eine Beschwerde der Psyche einen argen Dämpfer verpassen … also zumindest meinem labilen Seelchen. 😄😘

  7. Avatar
    Gloewr

    Ich mag deine Version mit dem für mich überraschenden Wechsel von leicht schwermütig zu gedämpft fröhlich. Ansonsten finde ich das Cover von Triggerfinger besser als das Original von Lykke Li, besonders schlimm ist allerdings der Dance-Mix.

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Freut mich sehr, dass es dir gefällt! Den “Stimmungswechsel” hab ich nicht bewusst herbeigeführt, aber ich finde es sehr interessant, wie diesbzgl. nicht nur meine Empfindungen, sondern auch die beim Empfänger sind.

      Ja, ich mag auch die Version von Triggerfinger lieber. Daran hab ich mich orientiert, aber bei mir wird es automatisch eh immer anders. 😄

  8. Avatar
    phoebeweather

    Ich würde mir viel mehr wünschen, so eine Performance direkt vor oder unter meinem selbstverständlich offenen Fenster zu haben ☺️ das ist so entspannend, dir zuzuhören, aber sehen lassen kann es sich auch durchaus 👌#pünktchenliebe

    • Federfarbenfee
      Federfarbenfee

      Deine wohlwollenden Zeilen freuen mich unglaublich, liebe Phoebe! Dankeschön! ❤

      Und ja, dieses Kleid mag ich auch total gern. 😊

      Gestern ist unser Familienzuwachs eingezogen. Alles sehr schön, aber auch aufregend. Daher sind wir
      alle etwas rammduselig heute. Am besten von uns allen hat der Hund geschlafen. 😄 Der Kleine ist echt ein Traum. ❤🐺❤ Mehr dazu in Kürze. Sobald wir uns etwas eingegroovt haben.

  9. Avatar
    phoebeweather

    Super, da freu ich mich jetzt schon und wünsche euch gutes Beschnuppern! 😊

Kommentar verfassen

© 2021 Federfarbenfee

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen