Federfarbenfee

Von jung und angejahrt in Wort und Bild

Buchsatz im Krankenlager

Ja, wir Menschen sind wirklich sehr zerbrechliche Wesen. Physisch wie psychisch.

Und dass ohne Gesundheit alles nichts wert ist, merke ich momentan, da mein Mann immer noch mit seiner Lungenentzündung zu tun hat und meine jüngere Tochter zuerst mit einer Grippe und nun auch noch mit Streptokokken kämpft, die sich bei ihr auf Ohr und Mandeln gelegt haben, besonders deutlich.

Bei meinem Ämmale ist dieser neue Infekt binnen kürzester Zeit total eskaliert. Wahrscheinlich, weil ihr Immunsystem durch die vorhergehende Erkrankung noch geschwächt war.

Als ich gestern mit ihr beim Arzt war und ihr der Eiter aus dem Ohr lief und die eine Mandel so angeschwollen war, dass sie kaum mehr reden konnte, fühlte ich mich so extrem hilflos und mein Mutterherz blutete. Mein armes Kind. Aber heute geht es ihr dank Antibiotikum schon etwas besser. Und vielleicht klingt es total blöd, aber ich bin echt dankbar dafür, dass der zweite Infekt erst nach ihrer Geburtstagsfeier, auf die sie so hingefiebert hatte – im wahrsten Wortsinne –  zugeschlagen hat und sie an jenem Tag fit war und ihn von Herzen genießen konnten.

Und dankbar bin ich auch dafür, dass ich bis auf die Sturmnacht, die ich komplett durchwachte, jetzt immer ein paar Stunden Schlaf abbekommen habe. Meine Zuckerreduktion trägt weiterhin Früchte, die ich gerne ernte und die viel süßer schmecken als eine Ladung weißes Gift.

Mit dem Buchsatz geht es aufgrund des Krankenlagers hier eher schleppend voran, aber ich bin nun fast bei der Hälfte des ersten Bandes angelangt. Leider wird das Buch mit jeder weiteren Umformatierung umfangreicher. Bin gespannt, wie das beim zweiten Band aussehen wird, der in der “Rohform” schon über 600 Seiten fasst und das obere Limit bei BoD liegt ja bekanntlich bei 700 Seiten.

14 Kommentare

  1. Mach bitte schneller 😉 – ich freu ich schon soooo auf dein Buch! Wirst du es über Amazon vertreiben? Oder privat?

    • 😄 Mensch, ich find das total schön, dass du so gespannt auf meinen Roman bist! Das Ebook wird es nur auf Amazon geben, das Printbuch wird ebenfalls dort sowie in sämtlichen anderen Distributionskanälen erhältlich und auch in den regulären Buchhandlungen bestellbar sein. 😘

  2. Ich stelle mich auch schon mal in die Warteschlange 🙂

    • Oh, das freut mich sehr! 🤗 Allerdings muss ich, um etwaigen Enttäuschungen vorzubeugen ;), nochmals darauf hinweisen, dass dieser erste Band – abgesehen vom Prolog – ausschließlich in 1990 spielt und ihm daher die Naivität der Jugend anhaftet. Der Roman reift zusammen mit der Hauptprotagonistin. Folglich denke ich, dass Band 2 und 3, die wesentlich vielschichtiger sind, gerade die Ü30-Leser mehr ansprechen. Aber trotzdem muss man erstmal durch Band 1 durch. Sonst ist der Rest nicht wirklich verständlich bzw. nachvollziehbar.

  3. Gute Besserung allen kranken Familienmitgliedern! Buch wird gelesen, wenn fertig… LG!

    • Vielen Dank für die Besserungswünsche! 🤗

      Buch: Find ich gut! Wahrscheinlich wirst du mein erster offizieller Rezensent außerhalb des Wattpaduniversums sein und meinen Roman so gnadenlos und gründlich in der Luft zerreißen, dass ihn danach keiner mehr lesen will. 😄😉

      PS: Ich mach hier trotzdem weiter penetrant Werbung. 😁

      • Ich kann ja nötigenfalls eine überpositive Fake-Bewertung machen… 😁 Aber vielleicht lockt der Roman ja auch meine bisher verschüttete sentimentale Seite hervor? 😉

        • Tja, wer weiß 😉 … ich bedien mich hier mal der Worte eines Uraltschlagers, bei dem es uns wahrscheinlich sogar synchron die Zehennägel hochrollt: „Wunder gibt es immer wieder …“ 😉

          Ne, ne, bloß kein Fake-Feedback. Das ist, wie wenn man mich absichtlich gewinnen lässt – total unter meiner Würde nämlich. Lieber gehe ich mit wehenden Fahnen unter. 🙂

          Was aber keine Einladung an Hater und Trolle darstellen soll. Die sind ebensowenig authentisch und hilfreich wie die, auf deren fetter Schleimspur man auszurutschen droht.

  4. Ich bin auch schon gespannt

  5. Gute Besserung an die Kranken, vor allem deshalb, dass du schneller weiterkommst mit dem Buch! 😀

  6. Ich wünsche auch gute Besserung 🍀. Als Kind hatte ich jedes Jahr, manchmal mehrfach, Mandel- und Mittelohrentzündung, gerade diese ist äußerst schmerzhaft. Ich kann also gut nachvollziehen, wie es deiner Tochter geht 😣.

    • Vielen Dank für die Besserungswünsche! Ja, alles, was am Kopf ist, ist meist mit starken Schmerzen verbunden. Leider. Heute geht es ihr aber schon wieder ein Stück besser. Zum Glück. 😘

Kommentar verfassen

© 2020 FederfarbenfeeImpressumDatenschutz

Theme by Anders NorenUp ↑

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen