Es gibt Schlimmeres als streikende Technik, aber dennoch bin ich momentan ziemlich angepisst. Nicht zum ersten Mal wurde und wird mein aktuellster Blogpost nicht im Reader angezeigt. Entweder spinnt WordPress oder ich bekomme das einfach nicht stabil auf die Kette mit dem Einbinden in die Community.

Daher jage ich hier einen kleinen und hoffentlich trotzdem vergnüglichen Tespost raus. Diesmal allerdings ohne Bild. Fotos von meiner Wenigkeit gab es im letzten Eintrag ja mehr als genug.

(Nachtrag: So ganz ohne Bild war es mir jetzt doch zu nackt.)

Aber die Nominierung, die mich gestern auf Wattpad ereilt hat, kommt mir gerade recht, um die Veröffentlichung im Reader nochmal zu testen. Vielleicht lag es ja auch tatsächlich an den Fotos, die WP eventuell nicht mochte und die ich mit folgenden 15 Fakten über meine sterbenslangweilige Person noch ein wenig unterfüttern kann.

Here we go: 15 Shades of/about me:

Womit wir gleich beim ersten Fakt (1) wären: Ich habe „Fifty Shades of Grey“ weder als Buch gelesen, noch als Film gesehen. Es ist nicht so, dass ich erotische Literatur nicht zu schätzen weiß, aber nachdem ich mir eine Leseprobe von besagtem Werk auf mein Kindle geholt habe, konnte ich mich nicht dazu überwinden, weiterzulesen. Weder der Schreibstil noch die Charaktere waren meins. Aber der Titel „Fifty Shades of Grey“ – der ist wirklich genial!

(2) Nominiert wurde ich von X und Y (Namen v.V. geändert). Wie gesagt mag ich Nominierungen ungefähr so gern wie Blutergüsse (grandiose Überleitung zum nächsten Fakt – haha), aber nachdem mir die beiden Ladies schon sehr ans Herz gewachsen sind, kann ich ihnen diesen Wunsch natürlich nicht abschlagen. ❤

(3) Ich LIEBE es, wenn mein Mann mich massiert! Aber er macht es viel zu selten. Daher habe ich mir jetzt ein Shiatsu-Massagekissen bestellt und es am Wochenende eingeweiht. Doch entweder bin ich nicht so hart im Nehmen, wie ich dachte, oder ich hab irgendwas was falsch gemacht. Denn jetzt zieren meinen Rücken blaue Flecken und ich hab noch ärgere Rückenschmerzen als zuvor.

(4) Ich habe eine weiche Schale und einen harten Kern. 🤔😁

(5) Die wirklich interessanten Dinge sind mir viel zu privat, als dass ich sie hier posten würde.😋

(6) Ich mag Rosenkohl.

(7) Ich lese hauptsächlich Spannungsliteratur, schreibe aber aktuell einen Liebesroman. 😲

(8) Ich hasse aber Krimis. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich und meine beste Freundin als Kinder Kisten tonnenweise Agatha-Christie-Krimis auf dem Speicher ihrer Eltern gefunden und allesamt in einem Rutsch verschlungen haben. Das war wahrscheinlich eine Überdosis und seitdem habe ich eine Krimi-Phobie.

(9) Ich bin ein Serienjunkie. Ganz vorne mit dabei: „Breaking Bad“, „Game of Thrones“, „The Walking Dead“, „House of Cards“, „American Horror Story“, „Better call Saul“, „Dexter“ …

(10) Ich süße meinen Milchkaffee mit Stevia oder zuckerfreiem Karamelsirup, esse dann aber eine 300g-Tafel Vollmichschokolade dazu.

(11) Ich hasse Parties und Clubs. Und ich habe es immer als furchtbare Strafe empfunden, wenn Freunde mich früher auf irgendwelche Studentenfeten und später auf After-Work-Parties geschleift haben.

(12) Ich hasse oberflächliches Blabla.

(13) Ich hasse Putzen.

(Ich merke, das Ding mutiert gerade zur Hassliste – geht ja gar nicht. Also hier mal eine andere Platte:)

(14) Ich habe früher Nächte durchgezockt und dann oft geschlafen, statt in die Vorlesung zu gehen. Hab mein Examen zum Glück trotzdem geschafft.

(15) Ich habe als Werkstudentin bei einem Chiphersteller im Qualitätsmanagement gearbeitet und es sehr genossen, fast ausschließlich mit Ingenieuren, sprich Männern zu tun zu haben. So ein stabil gutes Arbeitsklima hatte ich danach nie wieder.

(15 + 1 – hab mich verzählt: Ich bin kein Mathegenie – ok 15 + 2:) Ich habe nach zwei Semestern Ökotrophologiestudium zu BWL gewechselt, weil ich Angst hatte, als Hausfrau mit Diplom zu enden. Und was bin ich momentan? Höhö. Wird sich aber spätestens nächstes Jahr ändern. Bis dahin möchte ich außerdem meine beiden aktuellen Buchprojekte fertig bekommen.