Federfarbenfee

Von jung und angejahrt in Wort und Bild

Tag: #backen

Bei Wein und Brot …

Das Brot ist noch ofenwarm und schon wieder fast verspeist. :0

Sowohl mein Mann als auch meine Kinder sind so heiß auf dieses Dinkel-Ciabatta, dass ich es momentan alle zwei Tage backe.

Im Originalrezept wird Weizenmehl verwendet, aber Dinkel ist gesünder und schmeckt in dem Fall auch besser – insbesondere nussiger.

Bis auf den 1 TL, mit dem die Hefe gefüttert werden muss, ist das Brot auch zuckerfrei.

Fettarm ist zwar gerade nicht mehr en vogue, aber trotzdem möchte ich erwähnen, dass das Brot völlig ohne Butter und Öl auskommt.

Das Rezept findet ihr hier:
https://www.einfachbacken.de/rezepte/ciabatta-das-einfache-grundrezept

Süß …

“Wenn du mich nochmal süß nennst, mutiere ich zum sauren Drops”, droht mein Mann.

“Macht nix. Mag ich auch”, erwidere ich und ärgere ihn unverdrossen weiter: “Süß, süßer, am süßesten”.

Gerade als er zum körperlichen Gegenangriff ansetzt – dabei bin ich gar nicht kitzelig, vernehmen wir eine Art Donnergrollen von draußen.

Doch es ist nur das Eiliensche, das den wuchtigen Terrassentisch unter Aufbietung all ihrer Kraft um fünf Meter nach links verrückt.

“Was zur Hölle machst du da?”, fragen wir entgeistert.

“Da sitzt eine Spinne oben am Sonnenschirm und die sieht so gruselig aus”, antwortet sie keuchend.

Vorhin habe ich zusammen mit meiner jüngeren Tochter Osterzöpfe gebacken.

Also, laut Rezept hätte das eigentlich ein einzelner Zopf werden sollen. 😀 Ihr seht, man kommt auch mit Trockenhefe ziemlich weit.

Den kleinen Osterhasen hat mein Ämmale kreiert. Ist der nicht putzig?

Leider alles ohne Rosinen, weil meine Kinder die nicht mögen. :-/ Auch sonst sind die Zöpfe sehr spärlich bis gar nicht dekoriert. Na, sie schmecken trotzdem.

Wer auch Lust auf solche Monsterzöpfe hat – das Rezept gibt’s hier:

Heute Nachmittag habe ich meine Handybilder auf meiner externen Festplatte archiviert. Dabei bin ich über folgendes Uralt-Webcam-Bild gestolpert, das ich tatsächlich auch mal bei MyTB drin hatte, glaube ich. Dürfte von 2002 oder 2003 sein. Da war ich Mitte Zwanzig. Nachdem ich hier pose, als würde ich mich für ein einschlägiges Magazin ablichten lassen, werde ich das Foto nicht lange online lassen. Aber lustig finde ich es schon.

*Bild entfernt*

Heute ist übrigens meine “5-Tage-Gratisaktion” für das Ebook ZHL 1 auf Amazon angelaufen.

Alter Falter: Wenn mein Buch jeden Tag so oft gekauft würde, wie es aktuell heruntergeladen wird, wäre ich binnen kürzester Zeit reich.

Ich habe diese Kostenlos-Aktion ja vor allem wegen der Leserunde auf Lovelybooks ins Leben gerufen, weil ich ja nur 5 Printexemplare zu verlosen hatte. Aber nun bin ich schier überwältigt ob der Downloadrate. Auch wenn ich daran nada verdiene, freut mich dieses Interesse schon, muss ich zugeben.

© 2020 FederfarbenfeeImpressumDatenschutz

Theme by Anders NorenUp ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen