Federfarbenfee

Von jung und angejahrt in Wort und Bild

Kleines Update: 10kg minus / Ehrenplatz bei den Wattpad Platin Awards / Fragen und Antworten

Ja, ich lebe noch.

Und nein, ich habe mein Abspeckprojekt nicht gekickt. Inzwischen sind zehn Kilogramm geschmolzen und es existiert sogar bereits ein entsprechender Blogpost, dessen Veröffentlichung aber bisher an einem adäquaten Zwischenstandsbild gescheitert ist. Dieses Foto soll mein Mann schießen, denn er rückt mich beim Knipsen nie in das vorteilhafteste, dafür aber in ein authentisches Licht.  Sobald wir das mit dem Foto auf die Reihe bekommen haben, geht mein Bericht online.

Und noch einen Erfolg habe ich zu vermelden: Bei den Wattpad Platin Awards habe ich in der Kategorie „Romantik“ mit „Der Liebe zartherber Schmelz“ den Ehrenplatz belegt. Im Gegensatz zu den Plätzen 1-3, für die allein die Anzahl der Votes ausschlaggebend ist, wird der Ehrenplatz nur durch die Jury/Veranstalterin bestimmt und ich freue mich sehr darüber, dass meine Geschichte überzeugen konnte.

Hin und wieder werde ich, ebenfalls auf Wattpad, dazu nominiert, ein paar Fragen zu beantworten. Mit der aktuellen Runde möchte ich dieses kleine Update beenden. Vielleicht sorgt sie auch bei meinen Bloglesern für ein wenig Zerstreuung an diesem wunderbar sonnigen Samstag: 🙂

Von LawrenceakaMulder wurde ich nominiert, folgende Fragen zu beantworten.

Have Fun and a nice Weekend! 🙂

1. Was war das Mutigste, das du je getan hast?

Kinder zu bekommen. ?

2. Zitiere einen Dialog aus deinem Lieblingsfilm, ohne uns den Film zu verraten. (Mal sehen, wer es erraten kann. Und bitte nicht schummeln. Wer es nicht kennt, darf raten oder einfach „keine Ahnung“ schreiben.)

Puh, ich habe jetzt geschlagene 10 Minuten überlegt, ob mir dazu irgend etwas einfällt. Aber die Beantwortung scheitert zum Einen an meinem miserablen Gedächtnis – ich bin alt und schlittere schon seit geraumer Zeit am Rande der Demenz entlang ? und zum Anderen habe ich schlichtweg keinen expliziten Lieblingsfilm.

Ok, hier ein Brocken aus einem meiner Favoriten – jetzt werden gleich alle aufjaulen – respektive die 5 Hanseln, die sich meine Ergüsse hier zu Gemüte führen: „Ein Ring, …“ Ich glaube, das reicht schon. Kein Dialog, aber immerhin ein Zitatschnipsel. Es ist der gute Wille, der zählt. Nicht wahr? ?

3. Denkst du lange darüber nach, was du tragen (anziehen) sollst?

Ja, ungefähr so lange, bis ich weiß, in welchem Wäschekorb ich meine Lieblingsjeans und einen brauchbaren (Kapuzen)pulli vergraben habe. Meist schaffen es die frisch gewaschenen Klamotten nämlich nicht einmal mehr in den Schrank. Bei meinen Kindern mache ich mir weitaus mehr Gedanken zur Kleiderauswahl.

4. Was war das schönste Kompliment, das dir jemand gemacht hat?

Es war einmal in der Mittagspause. Ich hatte einen miesen Tag und am Morgen fast auf mein Spiegelbild erbrochen und im Büro legte es auch alles und jeder darauf an, sich gegen mich zu verschwören. Ich schlurfte also desillusioniert die Straße entlang, als plötzlich ein Auto neben mir anhielt und ein junger Mann heraussprang. Jünger als ich sogar. Im ersten Augenblick war ich echt geschockt und habe nur darauf gewartet, dass er mir ein mit Chloroform getränktes Taschentuch ins Gesicht drückt. Statt dessen schenkte mir der Typ ein strahlendes Lächeln und sagte:

„Ich musste jetzt einfach anhalten, um dir zu sagen, dass du eine wunderschöne Frau bist.“

Ich bin nicht oft sprachlos, aber in diesem Moment war ich es. Und sein Kompliment kam gerade im rechten Augenblick.

5. Über welche Frage würdest du dich freuen? Schreib sie hier auf und beantworte sie gleich.

„Weißt du eigentlich, dass du eine umwerfende Autorin bist?“ ;-b

„Nein.“ ?

6. Was war das Hilfreichste, was du in letzter Zeit gelernt hast?

Dass gerade beim Schreiben die Fokussierung unheimlich wichtig ist. Es war der NaNoWriMo, der mich dies gelehrt hat. Allerdings heißt wissen nicht automatisch anwenden.

7. Was ist dein Lieblingsgeruch?*

Der Duft von gemahlenen Nelken. Dazu gibt es eine Geschichte.

8. Hast du ein Lieblingswort?

Ja, immer mal wieder. Aber eher unabsichtlich. Und sie nerven, diese ohrwurmgleichen Lieblingsworte. Als ich gestern eine Sprachnachricht an eine Freundin verfasste und sie selbst nochmal abhörte, um zu checken, ob ich nicht irgendwas vergessen habe, musste ich mit Schrecken feststellen, dass ich ungefähr hundertmal in 10 Minuten „quasi“ gesagt habe. Furchtbar. Aber offensichtlich – und QUASI – mein aktuelles Lieblingswort. ?

9. Erzählst du lieber oder hörst du gern zu?

Das lässt sich pauschal schwer beantworten. Kommt auf die Situation an. Ich höre auch gern zu, allerdings habe ich die doofe Angewohnheit, mein Gegenüber zu unterbrechen, wenn mich ein Thema wirklich leidenschaftlich interessiert. Ich arbeite daran bzw. an mir.

10. Hättest du von dir aus die Treue erfunden? Oder wird Treue überbewertet?

Treue schafft Vertrauen und ohne Vertrauen ist eine Beziehung zum Scheitern verurteilt. Allerdings halte ich Ehrlichkeit für noch wichtiger als Treue. Ein jeder Mensch kann in seinem Leben an einen Punkt kommen, an dem er gegen seine eigenen Glaubenssätze verstößt. Niemand ist davor gefeit, Fehler zu machen. Natürlich nicht am laufenden Band. Aber Ausrutscher können passieren. Je älter man wird, desto größer ist das Risiko. Gerade in Lebenskrisen. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man mit dem Partner sofort darüber spricht und versucht, gemeinsam nach einer Lösung zu suchen. Entweder wird ein Paar durch solch eine Krise noch stärker oder die Beziehung zerbricht. Mich faszinieren gerade auch beim Schreiben „Dreieckskonstellationen“ und zerrissene Charaktere. Daher freue ich mich über diese interessante Frage.

Wie immer bin ich ein Spielverderber und nominiere niemanden. Wer mich taggt, ist selbst schuld, wenn er bei mir in eine Sackgasse rennt. ?

5 Kommentare

  1. Hallo Mary,
    schön mal wieder zu lesen was bei Dir so läuft…..und meinen Glückwunsch zu den gepurzelten Pfunden. Hat sich Konsequenz und das Ziel vor Augen gelohnt.

    Liebe Grüsse
    Die Malmuse

    • Hallo, Almut,
      ich danke dir für deine lieben Worte! Ja, es geht voran, aber ich habe noch einen ganz schönen Batzen vor mir. Doch jetzt, wo ich in den neuen Routinen drin bin, wird es von Tag zu Tag selbstverständlicher und einfacher, mir Abends nicht regelmäßig ein Pfund Schokolade rein zu pfeifen. 🙂
      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
      Mary <3

  2. 10kg ist SUPER! Glückwunsch <3

    Bei der Anwort mit der Wäsche musste ich grad herzhaft lachen, genauso ergeht es mir auch immer 😉

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    • Vielen Dank für deine Glückwünsche, liebe Kerstin! <3
      Ja, die 10kg sind schon ein guter Anfang. Aber kein Vergleich zu dem, was du schon an Ballast abgeworfen hast!
      Herzliche Grüße zurück und ein wunderschönes Wochenende!
      Mary

  3. Ganz vergessen:

    Herzlichen Glückwunsch natürlich auch zu deinem Ehrenplatz bei den Awards! :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 FederfarbenfeeImpressumDatenschutz

Theme by Anders NorenUp ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen